Training in Corona-Zeiten – Teil 3: Der KSV Baunatal

Seit dem coronabedingten Lockdown am 16. März 2020 konnten die Akrobatinnen und Akrobaten des KSV Baunatal ihre wunderschöne Sportart, in der es viel auf partnerschaftliches Miteinander ankommt und Nähe gar nicht wegzudenken ist, nicht mehr in der gewohnten Weise ausüben. Nach dem ersten Ligawettkampf am 15. Februar in Pfungstadt hat kein Wettkampf mehr stattfinden können. Nach den Schließungen der Sporthallen gab es auch kein Training mehr in der bisherigen Form.

„Training in Corona-Zeiten – Teil 3: Der KSV Baunatal“ weiterlesen

Training in Corona-Zeiten – Teil 2: Der KSV Weiher

Rückkehr in die Sporthalle – für den KSV Weiher gleich auf zweifache Art

Am Mittwoch (10.6.) trainierte der KSV Weiher erstmals wieder. Die Freude war riesig, denn es war nicht nur das erste Training nach dem Corona-Lockdown, sondern auch das erste Training in der neuen Halle. Seit 2018 konnte der KSV Weiher wegen Sanierungsarbeiten die Weiherer Sport- und Kulturhalle nicht nutzen. Sie trainierten daher bis März 2020 in der Hermann-Schütz-Halle und der Weschnitztalhalle und danken hierfür der SKG Ober-Mumbach und der Tischtennisabteilung von Mörlenbach, die ihnen „Asyl“ gewährten.

„Training in Corona-Zeiten – Teil 2: Der KSV Weiher“ weiterlesen

Training in Corona-Zeiten – Teil 1: Der TV Dettingen

Mitte März musste das gemeinsame Training von heute auf morgen beendet werden, aufgrund der Maßnahmen und Bestimmungen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des neuartigen Coronavirus. Mit „Zoom“, einer Videokommunikationsplattform, wurde jedoch eine Lösung gefunden, wie man sich weiterhin gemeinsam fit halten kann – nur nicht mehr gemeinsam in der Halle sondern online.

„Training in Corona-Zeiten – Teil 1: Der TV Dettingen“ weiterlesen

Präsidiumsarbeit und Training in Corona-Zeiten

Sehr ruhig war es lange Zeit in den Sporthallen. Viele Wettkämpfe und Veranstaltungen waren für 2020 geplant, fast alles musste bisher abgesagt werden. Doch im Verband wird weiterhin gearbeitet, wenn auch auf neuen, digitalen Wegen. Für das im April geplante Präsidiums-Wochenende fanden im Mai und Juni verschiedenen Themen Videokonferenzen statt.

„Präsidiumsarbeit und Training in Corona-Zeiten“ weiterlesen

DSAB setzt Veranstaltungen 2020 auf unbestimmte Zeit aus

Wie geht es in Sportakrobatik Deutschland 2020 weiter? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Deutsche Sportakrobatik Bund. Um Sportlern, Trainern, Vereinen und allen weiteren Beteiligten Planungssicherheit zu geben, informierte der DSAB, dass alle seine Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt werden. Die weitere Entwicklung der Lage um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus wird weiter beobachtet, die Gesundheit steht dabei jedoch im Mittelpunkt, um den Sport möglichst bald wieder ohne Einschränkungen ausüben zu können. Gleichzeitig ist es das Ziel, den Sportlern aus den verschiedenen Bundesländern Chancengleichheit zu gewährleisten. Mit der Austragung von Deutschen Meisterschaften 2020 ist daher frühestens im letzten Quartal zu rechnen.

Die vollständige Pressemitteilung des DSAB gibt es hier zum Nachlesen:

HSAV wünscht Tim Sebastian und Michail Kraft alles Gute

Vor kurzem gaben Tim Sebastian (Dresdner SC) und Michail Kraft (SC Riesa) das Ende Ihrer Sportlerkarrieren bekannt. Sie waren herausragende Vertreter unserer Sportart in ganz Deutschland und darüber hinaus. Zu den sportlichen Highlights zählten mit dem Gewinn der World Games 2017 und den Europameisterschaften 2019 Erfolge, die keine deutschen Sportakrobaten zuvor erreichten.

Ganz besonders wird uns auch der Auftritt des Herrenpaares 2018 in Pfungstadt in Erinnerung bleiben. Im Rahmen der Feier für unseren mittlerweile leider verstorbenen Ehrenpräsidenten Norbert Müllmann gab das Herrenpaar eine kleine Kostprobe seiner außergewöhnlichen akrobatischen Fähigkeiten.

Der Hessische Sportakrobatik Verband wünscht den beiden Ausnahmesportlern alles Gute für die Zukunft verbunden mit der Hoffnung, dass sie der Sportakrobatik in irgendeiner Funktion weiter erhalten bleiben.

„HSAV wünscht Tim Sebastian und Michail Kraft alles Gute“ weiterlesen

Kein Horst-Stephan-Pokal 2020

Wie die SVG Nieder-Liebersbach bekannt gab, wird der Horst-Stephan-Pokal aufgrund der aktuellen Corona-Situation in diesem Jahr nicht stattfinden können. Als neuer Termin für das zehnte Jubiläum des Pokals inklusive Qualifikation für den Deutschland Cup des DSAB ist Samstag, 25. September 2021, geplant.

Otto Schröder feiert 60. Geburtstag

Der Vizepräsident Verwaltung, Otto Schröder, feiert heute seinen 60. Geburtstag. Bereits seit vielen Jahren wirkt er in unterschiedlichen Funktionen an der Gestaltung und Weiterentwicklung der hessischen Sportakrobatik mit. Durch seine Töchter kam er 1991 zur Sportakrobatik – während seine Töchter mit der Sportart schon lange aufgehört haben, ist er immer noch mit viel Leidenschaft aktiv dabei. Viele Jahre leitete er die Sportakrobatikabteilung des KSV Baunatal, initiierte 1995 das internationale Nachwuchsmeeting, an deren Organisation er ebenfalls maßgeblich beteiligt war. Im HSAV engagierte sich Schröder viele Jahre als Sportwart, übernahm später die Aufgabe des Geschäftsführers und ist seit der Neuorganisation der Verbandsstruktur 2017 Vizepräsident Verwaltung. Seit 2014 ist er darüber hinaus für den Deutschen Sportakrobatik Bund als Jugendreferent tätig.

Wir wünschen Otto Schröder für die Zukunft alles Gute und Gesundheit und weiterhin viel Erfolg bei der Ausübung einer Ehrenämter in der Sportakrobatik.

Einladung zu Kampfrichterausbildungen 2020

Der Hessische Sportakrobatik Verband lädt zu Kampfrichter-Ausbildungslehrgängen der Lizenzstufen 6 und 7 ein. Diese finden am 5./6. September 2020 in Baunatal sowie am 3./4. Oktober 2020 in Butzbach/Pohl-Göns statt. Der Kurs für Landeslizenzstufe 7 richtet sich an Personen ab 16 Jahren, die Kampfrichter zur Bewertung von Technik und Artistik auf Landesebene werden wollen. Bundeslizenzstufe 6 berechtigt für Wettkampfrichtereinsätze auf Bundesebene sowie die Funktion als Haupt- oder Schwierigkeitskampfrichter auf Verbandsebene zu übernehmen. Voraussetzung sind hierfür der mindestens zweijährige Besitz der Lizenzstufe 7 sowie der Nachweis für mindestens zehn absolvierte Einsätze bei Wettkämpfen.

Die vollständige Ausschreibung sowie das Anmeldeformular stehen auf der Homepage unter Downloads sowie in der App bereit. Die Lehrgangsleitung übernimmt die international erfahrene Wettkampfrichterin Olga Mehlhaff. Bei organisatorischen Fragen steht die Vizepräsidentin Lehrwesen Silvia Wolk (lehrwesen@hsav.de) als Ansprechpartnerin zur Verfügung, die auch die Anmeldungen entgegen nimmt. Anmeldeschluss ist der 2. August 2020.

Informationen zu Veranstaltungen im Hessischen Sportakrobatik Verband

Die Ausbreitung des Coronavirus führt auch im Bundesland Hessen zu vielen Veränderungen und zu Einschnitten in unserer Verbandsarbeit. Das geschäftsführende Präsidium hat sich mit den möglichen Auswirkungen der Corona Pandemie und deren Auswirkungen auf unseren Sportbetrieb usw. ausführlich beschäftigt und hat dazu folgende Entscheidung getroffen:

Alle

  • Wettkämpfe
  • Meisterschaften
  • D-Kaderlehrgänge
  • Ausbildungen
  • Sitzungen

die auf der Ebene des HSAV veranstaltet werden, sind bis nach den Sommerferien 2020 (Hessen 14.08.20, Bayern 07.09.20 und Württemberg 13.09.20) bis einschließlich den 13.09.2020 abgesagt.

Der Ligabetrieb wird eingestellt, eine Titelvergabe im Wettkampfjahr 2020 erfolgt nicht. Die Hessische Meisterschaft 2020 wird voraussichtlich in den Herbst des Jahres verschoben. Der Termin für die Ausrichtung des Norbert Müllmann Hessenpokals 2020 wird aufrechterhalten.

Bleiben Sie gesund!