Neuer Anstrich für die Verbandsstruktur 2021

Beim HSAV-Verbandstag 2017 wurde das Präsidium organisatorisch und personell neu aufgestellt. In diesem Jahr gilt es erneut vor den anstehenden Wahlen die Aufgabenverteilung an die aktuellen Erfordernisse anzupassen und die Zukunftsfähigkeit sicherzustellen. Ebenso sollen auch Vertreter aus den Vereinen näher an die Aktivitäten und Entscheidungen des Präsidiums eingebunden werden.

Im Detail ist geplant, das geschäftsführende Präsidium zu erweitern, dem neben dem Präsidenten künftig vier statt drei Vizepräsidenten angehören sollen. Zu den Bereichen Sport, Verwaltung und Lehrwesen soll eine Position für Digitalisierung hinzukommen, da dies in der heutigen Zeit eine immer größere Bedeutung einnimmt. Dazu sind drei Stabsstellen (Anti-Doping/PSG, Öffentlichkeitsreferent und Geschäftsstelle) vorgesehen, die durch das Präsidium besetzt werden sollen.

Neben der Jugendleiterin sind künftig zwei weitere Positionen im erweiterten Präsidium geplant. Unverändert bleibt es bei einem Vereinsvertreter fürs Kampfrichterwesen, dessen Besetzung aus dem Kampfrichterausschuss erfolgt. Zusätzlich ist angedacht, auch einen Vertreter für den Sportbetrieb zu bestimmen, der im Sportausschuss von den Sportwarten der Vereine gewählt werden kann.

Die vom Präsidium geplanten Veränderungen sollen noch ausführlich vorgestellt werden bevor sie auf einem Verbandstag durch die Vereine zu beschließen sind. Die Präsentation findet im Rahmen eines Vereinstages in digitaler Form am 17. Juli statt, an dem ursprünglich der Verbandstag geplant war. Als neuer Termin für den Verbandstag, mit Beschluss der Strukturveränderungen und Präsidiumswahlen, ist der 2. Oktober als Präsenzveranstaltung in Frankfurt geplant.

In diesem Jahr stehen auch turnusmäßige Neuwahlen an. Wie frühzeitig bekannt gegeben wurde, werden Präsidentin Silvia Breitlow und Vizepräsidentin Silvia Wolk nicht mehr zur Wahl antreten. Umso mehr freut sich der HSAV, dass mit Nina Welzbacher (TV Dettingen) und Axel Wischnewski (SVG Nieder-Liebersbach) zwei Personen gefunden wurden, die bereits ihre Bereitschaft erklärt haben, im Präsidium künftig mitarbeiten wollen. Ebenfalls nicht mehr zur Wahl stellen wird sich Jugendleiterin Barbara Kapp, deren Amt bei der Jugendleiterversammlung neu zu besetzen ist.

DSAB Akro Festival in Kassel

Erster deutscher Präsenz-Wettkampf nach über einem Jahr Turnierpause

Nach mehr als einem Jahr Zwangspause präsentierten die Sportakrobaten am vergangenen Wochenende wieder faszinierende Balance-Elemente und spektakuläre Salti. In der Kasseler Sporthalle Bettenhausen fand am Wochenende der erste deutsche in Präsenz ausgetragene Wettkampf seit Beginn der Coronapandemie statt. Dafür nahm der SVH Kassel enormen logistischen Aufwand auf sich. So freute sich auch Bernd Hegele, DSAB-Vizepräsident für Leistungssport, in seiner kurzen Begrüßungsrede alle Teilnehmenden in Hessen begrüßen zu können. Die Sportler freuten sich, ihr Können endlich mal wieder unter Wettkampfbedingungen präsentieren zu können. Gleichzeitig diente es auch als wichtige Standortbestimmung für die zur WM nominierten Formationen.

„DSAB Akro Festival in Kassel“ weiterlesen

SVH Kassel Gastgeber für Akro Festival des DSAB

Nach mehr als einjähriger Pause im Wettkampfsport gibt es endlich wieder Veranstaltungen in der Sportakrobatik. Der HSAV freut sich, dass an diesem Wochenende der SVH Kassel Gastgeber eines Akro Festivals des Deutschen Sportakrobatikbundes (DSAB) sein wird. Dabei gehen auch sechs Formationen mit hessischer Beteiligung auf die Wettkampfmatte.

Beginn ist am Samstag und Sonntag jeweils um 10:00 Uhr in der Sporthalle in Bettenhausen. Für die Sportlerinnen und Sportler sowie alle weiteren Beteiligten gilt dabei ein strenges Hygienekonzept. Zuschauer sind daher in der Sporthalle leider nicht zugelassen. Wer die sportlichen Highlights in Kassel dennoch nicht verpassen will, kann diese an beiden Tagen per Livestream mitverfolgen.

„SVH Kassel Gastgeber für Akro Festival des DSAB“ weiterlesen

HSAV trauert um Otmar Bitsch

Der HSAV trauert um den am 21.05.2021 verstorbenen Otmar Bitsch. Neben seinen sportlichen Erfolgen in der Akrobatik war er auch viele Jahre auf Vereinsebene ehrenamtlich tätig.

Von 2006 bis 2018 war Otmar Bitsch Abteilungsleiter der Sportakrobatikabteilung der FTG Pfungstadt. Zudem war er seit 2006 stellvertretender Vorsitzender im Gesamtverein der FTG. Beim Bau der Kurt-Becker-Halle, das heute auch als Landesleistungszentrum für den HSAV dient, hat er unzählige Stunden ehrenamtlich mitgearbeitet. Arbeiten delegieren kam für ihn nur selten in Betracht. Meistens suchte er bei Problemen nach Lösungen und dann erledigte viele Arbeiten selbst. 

„HSAV trauert um Otmar Bitsch“ weiterlesen

Norbert Hildenbeutel wird 70

Den 70. Geburtstag feiert heute Norbert Hildenbeutel, der viele Jahre für unseren Hessischen Sportakrobatik Verband aktiv war.

Im HSAV wurde Norbert Hildenbeutel 2006 in den Finanzprüfungsausschuss gewählt. 2008 folgte im Sportausschuss seine Wahl als Beisitzer des Ligaausschusses. 2014 übernahm er die Aufgaben des HSAV-Sportwarts im Präsidium. Im Anschluss wurde er 2017 auf den neuen Posten des Vizepräsidenten Sport gewählt und übte das Amt bis Ende 2019 aus. Dabei war er nicht nur als „wandelndes Regelbuch“ bekannt. Besonders zeichnete er sich durch sein offenes Ohr für die Anliegen der Vereine aus. Alle Aufgaben führte Hildenbeutel genau und gleichzeitig auch immer sehr fair aus.

Nach dem Ende seiner ehrenamtlichen Aktivitäten erzählt er gerne Anekdoten aus seinen früheren Sportzeiten. Zudem ist er immer noch mit großer Leidenschaft an der weiteren Entwicklung „seiner“ beiden Sportarten – Handball und Sportakrobatik – interessiert.

Norbert Hildenbeutel feiert 70. Geburtstag
„Norbert Hildenbeutel wird 70“ weiterlesen

Vier hessische Sportakrobatinnen für WM 2021 nominiert

Vier hessische Sportakrobatinnen sind für die Weltmeisterschaft in Genf Ende Juni/Anfang Juli nominiert. Neben Josephine Beaupré (SVG Nieder-Liebersbach) mit ihren Partnerinnen Lena Holdefer und Kira Winter (SKG Erbstetten) treten auch das Trio Xenia Mehlhaff, Lisa Konrad und Elisa Galwas des SVH Kassel für Deutschland an. Bei den Sichtungstrainings des Deutschen Sportakrobatikbundes konnten sie Bundestrainer Igor Blintsov mit ihren Leistungen überzeugen.

„Vier hessische Sportakrobatinnen für WM 2021 nominiert“ weiterlesen

Preisübergabe für Fabienne Lay aus dem Voting „Corona-Formation“ 2020

Im Jahr 2020 konnte nur ein einziger hessischer Wettkampf in Präsenz ausgetragen werden. Der HSAV richtete daher ein kreatives Voting über die Verbands-App zur „Corona-Formation Sportler & Family 2020“ aus. Da im Anschluss rund ein halbes Jahr kein gemeinsames Training möglich war wurde eine ausstehende Ehrung nachgeholt. Bei einem Landeskadertraining überreichte Vizepräsidentin Sport Anke Lippmann Fabienne Lay von der SVG Nieder-Liebersbach ihren Preis. In der Kategorie „Paar“ hatte sie mit ihrem geturnten “T“ gemeinsam mit ihrem Vater den ersten Platz belegt.

Ehrung für Fabienne Lay mit ihrem Vater und Vizepräsidentin Sport Anke Lippmann (Foto: Sofia Antoniadou)
„Preisübergabe für Fabienne Lay aus dem Voting „Corona-Formation“ 2020“ weiterlesen

Erstes Landeskadertraining 2021

Nach mehr als einem halben Jahr Pause traf sich erstmals im April wieder der HSAV-Landeskader zum Training. Im Vorfeld wurde durch die Vizepräsidentin Sport Anke Lippmann ein ausgeklügeltes Hygieneschutzkonzept entworfen und Antigen-Schnelltests bestellt. In Nieder-Liebersbach wurde schließlich auch eine Halle gefunden, in der das Training unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen erlaubt wurde.

„Erstes Landeskadertraining 2021“ weiterlesen